Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community

SAP, bitte melden!

Teils unverschuldet, teils sehr wohl selbst verschuldet, sind wir in eine gesundheitliche, gesellschaftliche und wirtschaftliche Krise geschlittert:
Peter M. Färbinger, E3 Magazin
30. März 2020
Inhalt:
avatar

Die Fahrbahn war rutschig, aber wir waren auch zu schnell unterwegs und das Smartphone in der Hand hat zu viel unserer Aufmerksamkeit beansprucht.

Jetzt schlittern und schleudern wir durch das Weltgeschehen. Der Staat und die Behörden tragen Verantwortung und erfüllen diese immer besser. Auch Medien und große Konzerne üben sich in Verantwortung, so dass die SAP-Community gebannt auf SAP blickt und gierig auf Antworten von Christian Klein und Jennifer Morgen wartet. Noch schweigt SAP. Noch wurde die Großveranstaltung Sapphire im Mai in Orlando nicht abgesagt, während Google seinen Event I/O 2020 etwa zur gleichen Zeit schon vor Wochen stornierte.

Was erhofft sich SAP durch das Zuwarten? Was gibt es zu gewinnen, wenn man die Community, Bestandskunden und Partner im Unklaren lässt? Die verstrichene Zeit hätte man bestens für die Vorbereitung eines erfolgreichen Online-Events nutzen können. SAP hätte auf den bekannten Medienplattformen der Wirtschaft- und Fachpresse entsprechende Aufklärungs- und Ankündigungsarbeit, eben Bildungsarbeit und Information, leisten können.

SAP schweigt und scheint in der „Krise“ vollkommen überfordert und hilflos zu sein: kein Wort zur Sapphire, keine Erklärungen zu AnyDB und der ECC-Wartungsverlängerung, kein Ratschlag zur Krisenbewältigung und dem desaströsen Aktienkurs. SAP, bitte melden!

avatar
Peter M. Färbinger, E3 Magazin

Peter M. Färbinger, Herausgeber und Chefredakteur E3-Magazin DE, US und ES (e3mag.com), B4Bmedia.net AG, Freilassing (DE), E-Mail: pmf@b4bmedia.net und Tel. +49(0)8654/77130-21


Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb. Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Mit Ausstellung, Fachvorträgen und viel Gesprächsbedarf erwarten wir wieder zahlreiche Bestandskunden, Partner und Experten in Salzburg. Das E3-Magazin ladet zum Lernen und Ideenaustausch am 5. und 6. Juni 2024 nach Salzburg ein.

Veranstaltungsort

Eventraum, FourSide Hotel Salzburg,
Am Messezentrum 2,
A-5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum

5. und 6. Juni 2024

Tickets

Early-Bird-Ticket - Erhältlich bis 29.03.2024
EUR 440 exkl. USt
Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt

Jetzt Early-Bird-Ticket sichern!

Veranstaltungsort

Eventraum, Hotel Hilton Heidelberg,
Kurfürstenanlage 1,
69115 Heidelberg

Veranstaltungsdatum

28. und 29. Februar 2024

Tickets

Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt
Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Der Ticketpreis beinhaltet den Besuch aller Vorträge des Steampunk und BTP Summit 2024, den Besuch des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.