Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community

Next Gen ERP

Lässt sich mit dem SAP Copilot ein S/4-Nachfolger als Composable ERP programmieren? Noch nicht, weil der Copilot kein Abap beherrscht, aber das kann sich ändern. Theoretisch könnte S/5 aus der Feder der Anwender und Partner kommen.
Peter M. Färbinger, E3 Magazin
9. November 2023
avatar

Composable ERP als S/4-Nachfolger

Nirgends sonst wo stehen die Chancen besser für ein Composable ERP wie in der SAP-Community. Mit der SAP Business Technology Platform existiert ein IT-Werkzeug, das aktuell schon viele ERP-Funktionen abdeckt. Auf Basis einer vorhandenen Abap-Entwicklungsumgebung wächst das Angebot an ERP-Add-ons stetig. Mit BTP und Hana steht somit eine Plattform für einen S/4-Nachfolger zur Verfügung.

Die nächste Generation von ERP-Software kann mit Steampunk, der Abap-Entwicklungsumgebung auf der BTP, als Composable Enterprise entstehen. SAP-Bestandskunden und Partner besitzen ausreichend betriebswirtschaftliches und organisatorisches Wissen, um den S/4-Nachfolger aus eigenen Ideen heraus zu entwickeln. Mit SAP Build (Low/No-Code) und dem SAP Copilot könnte in den kommenden Jahren das Experiment gelingen.

SAP-Abap-Copilot

Noch gibt es keinen effizienten und verifizierten Copilot für die Erstellung von Abap-Programmen. Die von SAP-Technikvorstand Jürgen Müller präsentierte Version beherrscht vorerst nur Java. Das ist ein Problem des verfügbaren Lernmaterials. Vereinfacht gesagt: Generative KI inklusive Bots und Copilots basieren auf den bereitgestellten Daten. Viele Daten bewirken hohe Kompetenz. Nun gibt es Milliarden von frei zugänglichen Java-Codezeilen, die als Lern- und Auskunftsbasis zur Verfügung stehen. Aber wie sollte eine Maschine wie ChatGPT die Sprache Abap lernen? Hier scheitert noch jeder KI-Algorithmus an der fehlenden Quantität.

Ein interessantes Experiment wäre es, wenn alle SAP-Bestandskunden ihren Abap-Code der vergangenen 30 Jahre anonymisiert in ein Repository einspielen würden. Diese Datenbasis könnte für ein Large Language Model ausreichend sein, um einen Abap-Copilot zu generieren. SAP-Partner Alep Alpha sollte es mit der eigenen LLM-Lösung schaffen.

Neue Programmierer und neues ERP

Das Handelsblatt online hat geschrieben, dass künstliche Intelligenz die Programmierer schneller und besser macht. Software wird so zum Allgemeingut. Auch kleine Unternehmen oder Mittelständler könnten bald mit Techgiganten mithalten.

Die Demokratisierung der Software-Produktion durch Copilots eröffnet vollkommen neue Markt- und Machtstrukturen. Wenn jeder SAP-Bestandskunde eigenständig guten und verifizierten Abap-Code erstellen kann, dann wird sehr bald der Mehrwert von SAP selbst zu klären sein. Aktuell überrascht SAP noch mit innovativen Algorithmen im Bereich IBP, Integrated Business Planning (dem APO-Nachfolger in der Cloud), und BRIM, Billing and Revenue Innovation Management. Würde aber ein Abap-Copilot dieses algorithmische Wissen beherrschen, dann könnte ein fachkundiger Spezialist seine eigene Supply Chain, Logistik- und Finance-Aufgaben ausprogrammieren.

Public Cloud oder Abap-Copilot

Momentan ist es unklar, wohin sich SAP bewegt und bewegen will: Von SAP-Chef Christian Klein hört die Community immer wieder Cloud only, was auch Standardisierung und wenig Spielraum für Modifikationen bedeutet. Aber SAP Build, Joule, Copilot und ChatGPT-ähnliche Angebote für Citizen Developers würden genau das Gegenteil von Konformität bewirken. Eine Public Cloud mit zahlreichen Modifikationen ist nur schwer vorstellbar und wahrscheinlich auch nicht sinnvoll. Public-Cloud-Standards oder agiles und individuelles Composable ERP? Wohin wird sich SAP in den kommenden Jahren bewegen?

SAP machte vorerst jeden Entwickler auf der SAP TechEd 2023 zum Entwickler für generative KI. „Die Technologielandschaft und die Geschäftswelt von heute sind sehr dynamisch. Das erfordert, dass jeder Entwickler zusehends ein KI-Entwickler sein muss“, sagte Jürgen Müller, Chief Technology Officer und Mitglied des SAP-Vorstands. „Auf der SAP TechEd präsentieren wir zahlreiche Innovationen – von KI-gestützten Pro-Code-Tools bis hin zu einem zentralen Ort für die Entwicklung von Erweiterungen und Anwendungen auf der SAP Business Technology Platform, die generative KI einsetzen. Entwickler, die eine zentrale Rolle bei der KI-Revolution spielen, verfügen damit über die erforderlichen Ressourcen, um die Arbeitsweise von Unternehmen von Grund auf zu verändern.“

avatar
Peter M. Färbinger, E3 Magazin

Peter M. Färbinger, Herausgeber und Chefredakteur E3-Magazin DE, US und ES (e3mag.com), B4Bmedia.net AG, Freilassing (DE), E-Mail: pmf@b4bmedia.net und Tel. +49(0)8654/77130-21


Schreibe einen Kommentar

Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. 

Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb.

Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Alle Informationen zum Event finden Sie hier:

SAP Competence Center Summit 2024

Veranstaltungsort

Eventraum, FourSide Hotel Salzburg,
Am Messezentrum 2,
A-5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum

5. und 6. Juni 2024

Regular Ticket:

€ 590 exkl. USt.

Veranstaltungsort

Eventraum, Hotel Hilton Heidelberg,
Kurfürstenanlage 1,
69115 Heidelberg

Veranstaltungsdatum

28. und 29. Februar 2024

Tickets

Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt
Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Der Ticketpreis beinhaltet den Besuch aller Vorträge des Steampunk und BTP Summit 2024, den Besuch des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.