Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community

Digitalisierung scheitert an fehlenden Qualifikationen

Laut Skillsoft stehen Unternehmen angesichts der Digitalisierung vor einer Herausforderung.
E-3 Magazin
18. Juni 2020
Inhalt:
[shutterstock.com: 1076106332, pathdoc]
avatar

Die in Großbritannien, Frankreich und Deutschland durchgeführte Untersuchung von Skillsoft ergab, dass Umschulungen sowie Aus- und Weiterbildung (L&D) aufgrund der sich verändernden und zunehmend digitalen Arbeitsumgebungen die größte Problematik für Verantwortliche im Bereich Mitarbeiterentwicklung darstellen.

Mit durchschnittlich 42 Prozent wurde das fehlende Know-how für neue Anforderungen im Zuge der Digitalisierung von den Teilnehmern aller Länder als Herausforderung Nummer eins genannt.

So gaben durchschnittlich nur 22 Prozent aller Befragten an, dass ihre Organisationen ausreichend darauf vorbereitet seien, die für die digitale Transformation nötigen neuen Qualifikationen zu vermitteln. Rund 20 Prozent der deutschen Studienteilnehmer stimmten dem zu.

In Großbritannien bewerteten die Befragten den Stand der Vorbereitungen deutlich schlechter. Hier gaben nur 14 Prozent der Organisationen an, dass sie über voll ausgebildete Mitarbeiter mit entsprechenden Fähigkeiten verfügen. Dagegen sahen sich in Frankreich 33 Prozent der Organisationen als komplett vorbereitet an.

Die Mehrheit der Befragten aus allen drei Ländern (57 Prozent Deutschland, 63 Prozent UK, 41 Prozent Frankreich) gab an, dass ihre Organisationen mehr tun müssen, um mit der digitalen Entwicklung Schritt zu halten.

Doch trotz des klaren Votums aller Befragten, dass die Organisationen ihre Mitarbeiter nicht ausreichend auf die digitale Transformation vorbereiten, hat nur jeweils etwa die Hälfte der Unternehmen jedes Landes die Investitionen in Qualifizierungsmaßnahmen erhöht, um mit der digitalen Entwicklung Schritt zu halten (Deutschland 56 Prozent, UK 56 Prozent, Frankreich 54 Prozent).

avatar
E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.


Schreibe einen Kommentar

Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb. Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Mit Ausstellung, Fachvorträgen und viel Gesprächsbedarf erwarten wir wieder zahlreiche Bestandskunden, Partner und Experten in Salzburg. Das E3-Magazin ladet zum Lernen und Ideenaustausch am 5. und 6. Juni 2024 nach Salzburg ein.

Veranstaltungsort

Eventraum, FourSide Hotel Salzburg,
Am Messezentrum 2,
A-5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum

5. und 6. Juni 2024

Tickets

Early-Bird-Ticket - Erhältlich bis 29.03.2024
EUR 440 exkl. USt
Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt

Jetzt Early-Bird-Ticket sichern!

Veranstaltungsort

Eventraum, Hotel Hilton Heidelberg,
Kurfürstenanlage 1,
69115 Heidelberg

Veranstaltungsdatum

28. und 29. Februar 2024

Tickets

Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt
Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Der Ticketpreis beinhaltet den Besuch aller Vorträge des Steampunk und BTP Summit 2024, den Besuch des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.