Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community

Die Pole der Community

Aktuell gibt es zwei Strömungen in der SAP-Community. An einem Pol befindet sich SAP mit vielen Business-Innovationen, am anderen Ende die Bestandskunden und Partner mit IT-Werkzeugen, um Infrastruktur und ERP-Architektur zu härten, eine bipolare Herausforderung.
Peter M. Färbinger, E3 Magazin
20. April 2023
ChefredakteurFin.jpg
avatar

Bipolares Leitbild: ALM

SAP stellt aktuell eine hohe Anforderung an die Kompetenz der Bestandskunden und Partner. Auf der einen Seite soll ein technischer Releasewechsel von ECC zu S/4 in Rekordzeit vollzogen werden, auf der anderen Seite sollen Innovationen wie IIoT, Blockchain, Machine Learning, Process Mining und Cloud Computing adaptiert werden. Das SAP-Produkt ALM, Application Lifecycle Management, ist ein gutes Paradigma für diese enorme Spannbreite: An einem Pol befindet sich das innovative Werkzeug Signavio für Business Process Reengineering, am gegenüberliegenden Pol ein IT-Tool für das operative und automatisierte Testen. Ein verantwortungsbewusster SAP-Bestandskunde muss sich diesen bipolaren Herausforderungen stellen. Es gilt, die Gleichzeitigkeit von Process Mining und automatisiertem Testen mit SAP ALM zu organisieren.

Schlüssel: Automatisierung

Eine Lösung an der SAP-Basis für die Bewältigung der unterschiedlichen Strömungen ist Automatisierung. Noch nie zuvor haben sich so viele SAP-Partner mit diesem Thema auseinandergesetzt. Das Thema Automatisierung und Monitoring kann nicht nur einen sicheren SAP-Betrieb garantieren, sondern auch den aktuellen IT-Facharbeitermangel abfedern. In Vorbereitung zur E-3 Coverstory Juni erklärten die SAP-Partner Avantra und Nagarro, dass mittels Automatisierung deutliche Einsparungen von zwei Dritteln und mehr beim Basis-Customizing möglich werden. Es macht somit im operativen Betrieb einen großen Unterschied, ob der CCC-Leiter nun 15 oder nur fünf Manntage einplanen muss.

Mehr Information zur Automatisierung an der SAP-Basis gibt es am 1. und 2. Juni in Salzburg auf dem Competence Center Summit. Die Nachfolgeveranstaltung zum legendären CCC-Forum bringt alle Antworten für einen erfolgreichen SAP-Betrieb.

ALM und Steampunk

SAP selbst tanzt momentan auf vielen Hochzeiten. Mit ALM und Steampunk zeigt der ERP-Weltmarktführer die gesamte Bandbreite zwischen dem operativen und innovativen Pol. An dieser bipolaren Roadmap arbeitet sich die ganze SAP-Community ab. Mit IT-Werkzeugen wie automatisiertem Testen, Monitoring und Lizenzvermessung an einem Pol und innovativer App-Entwicklung auf der BTP, Business Technology Platform, mit Low-Code/No-Code und Steampunk, dem Embedded Abap, am anderen Pol versuchen SAP, die Partner und die Bestandskunden, der digitalen Transformation gerecht zu werden.

End-to-End

Glück im Unglück. Existiert auch eine bipolare Herausforderung, so stoßen sich die beiden Pole nicht gegenseitig ab. Wer das Operative mit dem Strategischen harmonisieren kann, wird einen Mehrwert einfahren. Wie schon so oft in der SAP-Community gilt es, unterschiedliche Strömungen, Trends, Visionen und Pole zu orchestrieren. Die Herausforderung liegt in der Komplexität einer Hana-Datenbank und eines ERP-Systems S/4. Wer End-to-End die beiden Pole verbinden kann, wird die digitale Transformation zu seinem Vorteil nutzen können.

avatar
Peter M. Färbinger, E3 Magazin

Peter M. Färbinger, Herausgeber und Chefredakteur E3-Magazin DE, US und ES (e3mag.com), B4Bmedia.net AG, Freilassing (DE), E-Mail: pmf@b4bmedia.net und Tel. +49(0)8654/77130-21


Schreibe einen Kommentar

Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. 

Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb.

Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Alle Informationen zum Event finden Sie hier:

SAP Competence Center Summit 2024

Veranstaltungsort

Eventraum, FourSide Hotel Salzburg,
Am Messezentrum 2,
A-5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum

5. und 6. Juni 2024

Reguläres Ticket:

€ 590 exkl. USt.

Veranstaltungsort

Eventraum, Hotel Hilton Heidelberg,
Kurfürstenanlage 1,
69115 Heidelberg

Veranstaltungsdatum

28. und 29. Februar 2024

Tickets

Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt
Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Der Ticketpreis beinhaltet den Besuch aller Vorträge des Steampunk und BTP Summit 2024, den Besuch des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.