Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community

The Next Big Thing: BTP

Die SAP Business Technology Platform entwickelt sich nach Hana und S/4 zum dritten erfolgreichen Zukunftsstandbein. SAP-Executive Martin Heinig erforscht die Frage, wie die BTP in zehn Jahren ausschauen soll. Es gibt Hoffnung für die SAP-ERP-Anwender!
Peter M. Färbinger, E3 Magazin
25. Oktober 2023
avatar

New Ventures und Technologies

Die Abteilung von SAP-Executive Martin Heinig trägt den etwas kryptischen Namen „New Ventures und Technologies“, dennoch beschäftigt er sich mit ganz realen und relevanten SAP-Themen, etwa wie die Business Technology Platform in fünf bis zehn Jahren beschaffen sein könnte. Das ist für die gesamte SAP-Community, Bestandskunden und Partner eine sehr wichtige Frage und gleichzeitig beruhigende Botschaft.

Auf dem Steampunk- und BTP-Summit 2024, siehe Events auf dieser Website, wird Martin Heinig eine BTP-Roadmap diskutieren und damit aufzeigen, dass SAP mit dieser Plattform weitreichende Pläne hat. Investitionen von Bestandskunden und Partnern werden somit langfristig Bestand haben – vielleicht sogar über S/4 hinaus.

Abap-Modifikation und Steampunk

Individuelle ERP-Anpassungen erfolgen seit SAP R/3 über die Abap-Tabellen und im Z-Namensraum (Abap-Modifikationen). Diese Herangehensweise hat sich bis ECC 6.0 bewährt. Auch im S/4 finden sich noch einige Abap-Tabellen aus R/3-Zeiten, aber das Gesamtkonzept hat sich nicht nur durch Cloud Computing, sondern auch durch die SAP’sche Vorgabe eines „Clean Core“ grundsätzlich verändert. SAP hat eine Abap-Conversion unter dem Codenamen „Steampunk“ durchgeführt und damit ein Embedded Abap auf der BTP verwirklicht.

SAP-Partner haben begonnen, auf der BTP mit Steampunk, Embedded Abap, erste Applikationen zu programmieren. S/4-Bestandskunden haben die BTP customized und SAP-Chef Christian Klein hat auf dem DSAG-Jahreskongress 2023 in Bremen angekündigt, dass die BTP auch bei den Hyperscalern zur Verfügung stehen wird.

Die Universalplattform

Die Anstrengungen der Bestandskunden und Partner werden durch den strategischen Schritt, die BTP auch bei den Hyperscalern zu positionieren, deutlich abgesichert. Hinzu kommt die Forschungsarbeit von Martin Heinig, Head of New Ventures und Technologies, wenn er sich mit der Weiterentwicklung der BTP für die kommenden fünf bis zehn Jahre beschäftigt.

Aus der Arbeit von Martin Heinig und einer breiten Verfügbarkeit könnte die SAP’sche Business Technology Platform zu einer universellen ERP-Spielwiese werden, deren Bedeutung letztendlich auch über S/4 hinausreichen könnte.

Composable ERP

Professor August-Wilhelm Scheer hat vor wenigen Wochen in München sein jüngstes Buch „Composable Enterprise: agil, flexibel, innovativ“ veröffentlicht. Zusammengesetzte, kybernetisch agierende ERP-Bausteine werden eine Plattform, wie es die BTP werden könnte, brauchen. Noch ist SAP nicht so weit. Aufgrund der Arbeiten von Martin Heinig könnte aber die SAP-Community in naher Zukunft bereits eine Composable-ERP-Plattform mit Steampunk vorfinden. Über einen Teil seiner Arbeit wird Martin Heinig in seiner exklusiven Keynote auf dem Steampunk- und BTP-Summit 2024 in Heidelberg am 28. Februar referieren, siehe auch Menüpunkt „Events“ auf dieser Seite.

avatar
Peter M. Färbinger, E3 Magazin

Peter M. Färbinger, Herausgeber und Chefredakteur E3-Magazin DE, US und ES (e3mag.com), B4Bmedia.net AG, Freilassing (DE), E-Mail: pmf@b4bmedia.net und Tel. +49(0)8654/77130-21


Schreibe einen Kommentar

Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. 

Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb.

Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Alle Informationen zum Event finden Sie hier:

SAP Competence Center Summit 2024

Veranstaltungsort

Eventraum, FourSide Hotel Salzburg,
Am Messezentrum 2,
A-5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum

5. und 6. Juni 2024

Reguläres Ticket:

€ 590 exkl. USt.

Veranstaltungsort

Eventraum, Hotel Hilton Heidelberg,
Kurfürstenanlage 1,
69115 Heidelberg

Veranstaltungsdatum

28. und 29. Februar 2024

Tickets

Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt
Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Der Ticketpreis beinhaltet den Besuch aller Vorträge des Steampunk und BTP Summit 2024, den Besuch des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.