Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community

Goodwill

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Seit Jahren warten die SAP-Bestandskunden auf eine Harmonisierung und Konsolidierung der zahlreichen SAP-Zukäufe von Cloud-Unternehmen.
Peter M. Färbinger, E3 Magazin
18. Juni 2020
Inhalt:
[ shutterstock_169721372 ]
avatar

Als Ablenkungsmanöver entfernte der Ex-CEO Bill McDermott seinen Vorstandskollegen Bernd Leukert, der nun erfolgreich bei der Deutschen Bank im Vorstand sitzt.

Professor Hasso Plattner kritisierte in einem aktuellen Handelsblatt-Interview noch weitere Charakterzüge seines einstigen Vorstandsvorsitzenden. McDermott war auf den Börsenwert der SAP konzentriert.

Technische Lösungen, wie die Integration der Cloud-Zukäufe in die SAP-Basis, waren nicht seine Sache. Die Übernahme der Cloud-Unternehmen finanzierte Bill McDermott weitgehend mit Fremdkapital.

Die Finanzschulden stiegen somit auf etwa 13 Milliarden Euro, wie das Handelsblatt recherchierte (siehe Link). Und weiter ist zu lesen:

„Wenn der Kaufpreis höher ist als das bewertbare Vermögen des Unternehmens, wird die Differenz als Hoffnungswert gebucht, Goodwill genannt. […] Der in der SAP-Bilanz gebuchte Goodwill ist beträchtlich.“

Aktuell beläuft sich der Goodwill bei SAP auf etwa 29 Milliarden Euro, was fast der Höhe des SAP-Eigenkapitals entspricht. Somit schlussfolgert das Handelsblatt richtig, es wird deutlich, dass auch der mit gut 130 Milliarden Euro Marktkapitalisierung wertvollste Dax-Konzern nicht vor Ungemach sicher ist.

avatar
Peter M. Färbinger, E3 Magazin

Peter M. Färbinger, Herausgeber und Chefredakteur E3-Magazin DE, US und ES (e3mag.com), B4Bmedia.net AG, Freilassing (DE), E-Mail: pmf@b4bmedia.net und Tel. +49(0)8654/77130-21


Schreibe einen Kommentar

Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb. Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Mit Ausstellung, Fachvorträgen und viel Gesprächsbedarf erwarten wir wieder zahlreiche Bestandskunden, Partner und Experten in Salzburg. Das E3-Magazin ladet zum Lernen und Ideenaustausch am 5. und 6. Juni 2024 nach Salzburg ein.

Veranstaltungsort

Eventraum, FourSide Hotel Salzburg,
Am Messezentrum 2,
A-5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum

5. und 6. Juni 2024

Tickets

Early-Bird-Ticket - Erhältlich bis 29.03.2024
EUR 440 exkl. USt
Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt

Jetzt Early-Bird-Ticket sichern!

Veranstaltungsort

Eventraum, Hotel Hilton Heidelberg,
Kurfürstenanlage 1,
69115 Heidelberg

Veranstaltungsdatum

28. und 29. Februar 2024

Tickets

Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt
Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Der Ticketpreis beinhaltet den Besuch aller Vorträge des Steampunk und BTP Summit 2024, den Besuch des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.