Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community

Abap-Metamorphose

Wie schaffen es die ECC-Abap-Modifikationen in die neue ERP-Welt S/4 Hana? SAP hat dazu eine Entwicklungsumgebung auf der Business Technology Platform mit dem Projektnamen Steampunk geschaffen. Sind BTP und Steampunk die nächste ERP-Generation nach S/4?
Peter M. Färbinger, E3 Magazin
28. September 2023
avatar

Composable ERP auf der BTP

In den nächsten Tagen kommt ein neues Buch von Professor August-Wilhelm Scheer auf den Markt, das mittelfristig die SAP’sche ERP-Szene, so wie wir sie heute mit S/4 kennen, disruptieren könnte. Ob daraus eine ERP-Revolution wird, kann noch nicht beantwortet werden. In jedem Fall wird sich die Orchestrierung von IT-Bausteinen konzeptionell verändern.

Ganz neu ist das Konzept von Composable ERP, so der Titel des Buches, nicht, weil Teile davon als Best-of-Breed bereits seit vielen Jahren existieren. Aber Composable ERP bietet einen neuen konzeptuellen Aufbau. Zusammengesetzte ERP-Module sollen zukünftig in Form eines kybernetischen Systems harmonisieren. Für diese Composability braucht es naturgemäß eine Plattform. Hier bietet sich für alle SAP-Bestandskunden die BTP an, SAP Business Technology Platform.

Auf dem Steampunk- und BTP-Summit am 28. und 29. Februar 2024 in Heidelberg werden unter anderem auch die Chancen eines Composable ERP diskutiert. Was kann die Business Technology Platform für eine zukünftige ERP-Generation nach S/4 leisten?

Ein Plan für den S/4-Nachfolger

Bereits der deutsche Dichter Bertolt Brecht wusste: Ja, mach nur einen Plan, sei nur ein großes Licht und mach dann noch einen zweiten Plan, gehen tun sie beide nicht! Ungeachtet dieser Erkenntnis sollten SAP und die Community einen Diskurs über mögliche S/4-Nachfolger beginnen. Spätestens 2035 werden die SAP-Entwickler mit der Programmierung beginnen müssen, vielleicht schon mit ChatGPT-Unterstützung, aber die Zeit drängt.

Ein zusammengesetztes ERP kann ein Lösungsweg werden. Basieren auf einer stabilen Plattform inklusive mächtiger Entwicklungsumgebung kann die nächste ERP-Generation entstehen. Professor Scheer hat nun mit seinem neuen Buch Composable ERP den ersten Schritt gesetzt. Ergänzt um KI, Machine Learning, Process Mining, Open Source und Kybernetik sollte ein brauchbares ERP entstehen.

Composability und Hybrid Computing

Best-of-Breed 2.0 bringt für SAP-Bestandskunden Chancen und Optionen. Es kann aber auch für SAP selbst zum Nachteil gereichen. Zusammengesetzt bedeutet auch, dass die SAP-Bestandskunden in Zukunft aus einer Vielzahl von ERP-Lösungen wählen können, dass sogar das Thema Hybrid Computing nochmals eine ganz neue Bedeutung und damit neuen Stellenwert bekommt.

In einem kybernetischen, selbst konfigurierten System wird das Diktat Cloud-only keine Überlebenschance haben. Im Gegenteil: Composable ERP wird eine starke Plattform brauchen, aber die zusammengesetzten Module können On-prem und Cloud sein. Composable ERP ist letztendlich auch der Gegenentwurf zu Cloud-only. Somit wird sich zeigen, ob Professor Scheer mit seinem neuen Buch seinem Freund Professor Hasso Plattner einen Gefallen tat.

avatar
Peter M. Färbinger, E3 Magazin

Peter M. Färbinger, Herausgeber und Chefredakteur E3-Magazin DE, US und ES (e3mag.com), B4Bmedia.net AG, Freilassing (DE), E-Mail: pmf@b4bmedia.net und Tel. +49(0)8654/77130-21


Schreibe einen Kommentar

Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. 

Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb.

Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Alle Informationen zum Event finden Sie hier:

SAP Competence Center Summit 2024

Veranstaltungsort

Eventraum, FourSide Hotel Salzburg,
Am Messezentrum 2,
A-5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum

5. und 6. Juni 2024

Reguläres Ticket:

€ 590 exkl. USt.

Veranstaltungsort

Eventraum, Hotel Hilton Heidelberg,
Kurfürstenanlage 1,
69115 Heidelberg

Veranstaltungsdatum

28. und 29. Februar 2024

Tickets

Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt
Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Der Ticketpreis beinhaltet den Besuch aller Vorträge des Steampunk und BTP Summit 2024, den Besuch des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.