Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community

Usability in der Logistik

Für eine nutzerorientierte Entwicklung von Apps in der Logistik gibt es klare Regeln. Wer diese beherrscht, erreicht mehr Zufriedenheit bei den Anwendern, die Minimierung von Zeitaufwand – und damit geringere Kosten.
E-3 Magazin
9. März 2020
[shutterstock.com: 444269305, Rawpixel.com]
avatar

Wie zielgerichtet und einfach sind Applikationen für die Logistik in ihrer Verwendung? Wie gut wird der Anwender durch seine Logistik-Prozesse geführt? Berücksichtigt die Anwendung unterschiedliche Geräte-Typen, die besonderen Lichtverhältnisse oder den Einsatz von Handschuhen? Was wäre, wenn es ein Entwickler-Tool gäbe, das die Regeln für eine gute Usability bereits in seinen Genen trägt?

Alle damit erstellten Apps wären direkt UX-optimiert für ITS generiert. Somit gäbe es eine optimierte Usability für SAP EWM – auf Knopfdruck. Dieses Tool würde Vorlagen beinhalten, die automatisch die geeigneten Schriftarten, Button-Größen, Farbkontraste usw. für den Logistik-Bereich auswählen.

Außerdem könnte man je nach Lichtverhältnissen zwischen einem Light- und einem Dark-Theme wählen. Dabei lässt es genug Spielraum für individuelle Anpassungen, beispielsweise auf das eigene Unternehmens­design. Doch gute Usability endet nicht bei schönem Design.

Mindestens genauso wichtig ist die Performance der Anwendung durch abbruchfreie Kommunikation mit dem Backend und die Sicherstellung der Datenqualität.

Das Produkt von Mobisys beinhaltet all dies. Es ist das Ergebnis aus fast 30 Jahren Erfahrung in der Software- und App-Entwicklung in über 500 Kundenprojekten. Auf der Logimat (Halle 8, Stand C57) gibt es mehr Informationen.

HINWEIS: Die Logimat 2020 wurde aufgrund der COVID-19-Ausbrüche abgesagt.

avatar
E-3 Magazin

Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community.


Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. 

Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb.

Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Alle Informationen zum Event finden Sie hier:

SAP Competence Center Summit 2024

Veranstaltungsort

Eventraum, FourSide Hotel Salzburg,
Am Messezentrum 2,
A-5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum

5. und 6. Juni 2024

Reguläres Ticket:

€ 590 exkl. USt.

Veranstaltungsort

Eventraum, Hotel Hilton Heidelberg,
Kurfürstenanlage 1,
69115 Heidelberg

Veranstaltungsdatum

28. und 29. Februar 2024

Tickets

Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt
Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Der Ticketpreis beinhaltet den Besuch aller Vorträge des Steampunk und BTP Summit 2024, den Besuch des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.