Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community

Studie von BearingPoint zu Advanced Visualization Tools

Nur knapp 48 Prozent der befragten Unternehmen machen von Advanced Visualization Tools Gebrauch.
E3-Magazin
17. November 2023
avatar

Die Management- und Technologieberatung BearingPoint hat in einer umfassenden Studie die derzeitige Nutzung von Advanced Visualization Tools in der Automobil- und Fertigungsbranche untersucht. Die Studie zeigt, dass bislang weniger als die Hälfte der befragten Unternehmen diese Software nutzt oder langfristig plant, diese in ihre Prozesse zu integrieren – trotz nachweislicher Vorteile. Doch technologische und praktische Hindernisse lassen viele Unternehmen zögern. In jedem datengesteuerten Unternehmen ist Datenvisualisierung („Advanced Visualization“) heute unerlässlich. Sie verwandelt Daten in visuelle Elemente, wie Grafiken oder Diagramme, und macht sie so schneller nachvollziehbar und für wichtige Geschäftsentscheidungen nutzbar. Unternehmen, die diese Technologien bereits nutzen, berichten unter anderem von einer höheren Transparenz und gesteigerter Effizienz ihrer Prozesse. Trotzdem machen nur knapp 48 Prozent der Unternehmen aus dem Automobil- und Fertigungssektor von Advanced Visualization Tools Gebrauch – darunter überwiegend große Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitenden. 

Unternehmen, die bereits Erfahrungen mit Advanced Visualization Tools gesammelt haben, berichten von einer erhöhten Transparenz in ihren Geschäftsprozessen. Im Bereich Marketing kommt das vor allem durch ein verbessertes Kundenverständnis zum Ausdruck (64 Prozent), dicht gefolgt von einer Umsatzsteigerung durch optimiertes Marketing (59 Prozent). Produktions- und Logistikabteilungen verzeichnen durch die Anwendung von Advanced Visualization eine höhere Transparenz bei ihren Kosten- und Profitabilitätsanalysen (79 Prozent). Außerdem wurden hier von 75 Prozent der Unternehmen verkürzte Bestell- und Lieferzeiten registriert. 

Die Hauptanwendungsfälle von Advanced Visualization liegen in der Erhöhung von Transparenz, der Messung von Prozess-KPIs und der Simulation von Profitabilitätsanalysen. Als wichtigste toolübergreifende Funktionen werden Drill-Through- Möglichkeiten, Natural Language Generation sowie integrierte Data-Science-Funktionalitäten genannt. Mit Drill-Through-Funktionen kann eine Kennzahl innerhalb eines Diagramms durch mehrere Detailgrade analysiert werden. Mit Natural Language Generation ist ein Tool in der Lage, basierend auf einem vorliegenden Datensatz Texte in verschiedenen Sprachen zu erstellen. Darüber hinaus bestätigen 60 Prozent den Trend von Multiscreen Reporting in der Darstellung von Berichten.

bearingpoint.com

Schreibe einen Kommentar

Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. 

Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb.

Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Alle Informationen zum Event finden Sie hier:

SAP Competence Center Summit 2024

Veranstaltungsort

Eventraum, FourSide Hotel Salzburg,
Am Messezentrum 2,
A-5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum

5. und 6. Juni 2024

Reguläres Ticket:

€ 590 exkl. USt.

Veranstaltungsort

Eventraum, Hotel Hilton Heidelberg,
Kurfürstenanlage 1,
69115 Heidelberg

Veranstaltungsdatum

28. und 29. Februar 2024

Tickets

Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt
Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Der Ticketpreis beinhaltet den Besuch aller Vorträge des Steampunk und BTP Summit 2024, den Besuch des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.