Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community

Transformation beim Weltmarktführer Schenck Process mit S/4HANA

Schenck Process transformiert mit SAP S/4HANA Cloud. Stephanie Hanl, CIO des Weltmarktführers im Bereich Mess- und Verfahrenstechnik berichtet, warum genau jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Transformation ist. Über Schenck Process Schenck Process ist ein Weltmarktführer im Bereich Mess- und Verfahrenstechnik mit mehr als 2.500 Mitarbeitern in über 20 Ländern. Mit einem einzigartigen globalen Netzwerk…
Regina Böttcher, SAP
27. August 2020
avatar

Schenck Process transformiert mit SAP S/4HANA Cloud. Stephanie Hanl, CIO des Weltmarktführers im Bereich Mess- und Verfahrenstechnik berichtet, warum genau jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Transformation ist.

Über Schenck Process

Schenck Process ist ein Weltmarktführer im Bereich Mess- und Verfahrenstechnik mit mehr als 2.500 Mitarbeitern in über 20 Ländern. Mit einem einzigartigen globalen Netzwerk von Standorten und kompetenten internationalen Partnern steht Schenck Process weltweit für verfahrenstechnische Kompetenz und ausgereifte Messtechnik rund um das Wägen, Dosieren, Fördern, Sieben und Automatisieren sowie Luft- Filtrationstechnik.

Die bis ins Detail perfektionierten Lösungen findet man in beinahe jeder Industrie. Ob bei der perfekten Zusammensetzung von Tierfutter oder der eichfähigen Verwiegung von Kleinst- bis Großmengen, viele Unternehmungen setzen auf Schenck Process und Schenck Process setzt nun auf SAP S/4HANA in der Cloud. Zusammen mit SAP und Microsoft wollen sie sich für die Zukunft in der Cloud wappnen.

Why change now

Die IT-seitige Ausgangslage von Schenck Process ähnelt der vieler Unternehmen. Durch Eigenprogrammierungen und weitere individuelle Anpassungen in den verschiedenen Standorten wuchs über die Jahre hinweg organisch eine sehr heterogene IT-und Prozess Landschaft heran. Verstärkt wurde dies durch Firmenzukäufe, die dezentral geführt wurden.

Durch einen Eigentümerwechsel und eine Neuausrichtung des Unternehmens, wurde schnell klar, dass eine stark individualisierte Prozess – und ERP Landschaft mit über 20 verschiedenen ERP Systemen, die Neuausrichtung des Unternehmens nicht in dem Maße unterstützen kann, wie gewünscht.

Die Zentralisierung der IT wurde mit einer Infrastruktur Konsolidierung vorangetrieben, u.a. der Konsolidierung vorhandener lokaler Rechenzentren auf vier weltweit zentralisierte Rechenzentren. Dies diente als Sprungbrett für Cloud basierte Dienste.

Der nächste Schritt ist die individualisierte ERP- und Prozesslandschaft zu zentralisieren und zu standardisieren.

Stephanie Hanl, CIO, Schenck Process
CIO Stephanie Hanl, Schenck Process

CIO Stephanie Hanl: „Weltweite, optimierte Best Practice Prozesse einführen und gleichzeitig Innovation ermöglichen, ohne die Kernkompetenzen und Alleinstellungsmerkmale von Schenck Process in der Branche zu gefährden, dieses Ziel treibt uns bei dem Projekt an.”

Why cloud

Um ihre aktuellen Systeme und Prozesse dauerhaft und effizient auf dem neusten Stand zu halten und Innovationszyklen des Marktes mitzugehen, strebte Schenck Process als präferierte Lösung ein innovatives Cloud-Modell an, welches im Kern den Standard hält und somit die gewünschte Agilität und Performance bietet.

Zusammen mit SAP wurde für genau diese Herausforderungen eine passende Lösung erarbeitet. Der Umstieg auf S/4HANA in der Cloud bietet Standard, Innovation und Performance, ohne die Individualität von Schenck Process zu gefährden.

Die SAP Cloud Platform erweitert den standardisierten Kern und unterstützt die Transformation. Um ihre Herausforderungen und Anforderungen zu erfüllen, setzt Schenck Process auf den Fully Managed Cloud Ansatz der SAP mit S/4HANA.

S/4HANA ist die vierte Anwendungssuite auf Grundlage der schnellen SAP HANA Datenbank. S/4HANA stützt sich auf einen einheitlichen digitalen Kern, wobei der Code bestehen bleibt und die Systeme somit wie gewünscht den Release-Cycles folgen können, da der Kern stets den Standard hält. Aber was war der ausschlaggebende Punkt, sich für eine Cloud-Lösung zu entscheiden?

Der Weg hin zu einem einheitlichen Kern ist immer von einer gewissen Komplexität geprägt. Durch den Fully Managed Ansatz der SAP liegt die Verantwortung dafür nicht mehr bei Schenck Process, sondern bei der SAP. Zusammen wird ein großes Team gebildet, welches diesen Weg konzipiert und zusammen mit Schenck Process auch die Transformation gestaltet. Sollte das Projekt nun vor einer ungeplanten Hürde stehen, kann die volle Expertise der SAP genutzt werden, um möglichst schnell zu reagieren.

Der Vorteil ist also eine Verlagerung der Verantwortung. Während Schenck Process und seine Mitarbeiter sich weiterhin auf Ihre Kernkompetenzen fokussieren können, um den Geschäftsbetrieb am Laufen zu halten und ihre Produktivität zu steigern, treibt SAP die Transformation zu einem zukunftsorientierten Unternehmen voran.

Ein weiterer Fokus liegt auf der Kostenstruktur. Planbare Kosten und die Reduzierung der Total Costs of Ownership stehen dabei im Mittelpunkt.

Beide Wünsche können durch die Cloud erfüllt werden. Durch feste Laufzeiten der Verträge und festgelegte Zahlungsintervalle, sind die aufzubringenden Kosten schon früh absehbar und die größeren Erstinvestitionen einer üblichen On Premise Software Lösung fallen weg.

Die Cloud Lösung ist einfacher skalierbar und neue Benutzer können schnell adaptiert werden. Dies wird zusätzlich durch das flexible Usermodel in der Cloud ermöglicht. Full Use Equivalents (FUE) bieten die Möglichkeit bei Bedarf auch zu einem anderen Benutzertyp zu transformieren. Somit entstehen auf lange Sicht keine ungenutzten Lizenzen.

Schenck Process innovation center

Why SAP & Microsoft

Mit SAP und Microsoft hat man sich bewusst für zwei starke Partner entschieden, die den Weg in die Cloud-Welt ebnen sollen. Ihre kombinierte Expertise verspricht einen möglichst reibungslosen Ablauf des Projektes.

CIO Stephanie Hanl „Durch Referenz Architekturen und die bereits optimierten Best Practice Ansätze, können wir die IT Transformation schneller und strukturierter vorantreiben.“

Durch die Einführung von S/4HANA in der Cloud will man Schritte in die Richtung eines noch digitaleren Unternehmens machen und verspricht sich auch mit Blick in die Zukunft eine schnelle Umsetzung für kommende Automatisierungsprojekte.

Gerade in der heutigen Zeit ist ein proaktives Handeln besonders wichtig, um den dynamischen Marktanforderungen gerecht zu werden.

[adrotate banner=”210″]

avatar
Regina Böttcher, SAP

Regina Böttcher leitet das Center of Expertise Cloud ERP der SAP Deutschland. Sie berät mit ihrem Team Unternehmen zur S/4-Hana-Cloud-Transformation im Kontext des Intelligent Enterprise.


Schreibe einen Kommentar

Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. 

Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb.

Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Alle Informationen zum Event finden Sie hier:

SAP Competence Center Summit 2024

Veranstaltungsort

Eventraum, FourSide Hotel Salzburg,
Am Messezentrum 2,
A-5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum

5. und 6. Juni 2024

Reguläres Ticket:

€ 590 exkl. USt.

Veranstaltungsort

Eventraum, Hotel Hilton Heidelberg,
Kurfürstenanlage 1,
69115 Heidelberg

Veranstaltungsdatum

28. und 29. Februar 2024

Tickets

Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt
Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Der Ticketpreis beinhaltet den Besuch aller Vorträge des Steampunk und BTP Summit 2024, den Besuch des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.