Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community

E3 Rubrik: Round Table

Der SAP Competence Center Summit 2024 startet in
Neue Anbieter mit Cloud-native-Konzepten sind in den ERP-Markt eingetreten und Cloud-Anbieter Workday erklärt, eine bessere Lösung für unternehmensweite Planung, Umsetzung und Analyse zu haben.
Das Gespräch am runden Tisch wird jedem SAP-Bestandskunden notwendige Orientierung sowie wertvolle Transformations-Tipps vermitteln. Die gesamte SAP-Community steht vor der Herausforderung der S/4-Conversion. Die Richtung ist vorgegeben. Auch das Ziel ist vielen SAP-Bestandskunden bekannt. Der Weg ist jedoch schwierig und teilweise noch unbekannt. Die SAP-Partner NTT Data und Natuvion sind führend in der S/4-Conversion und…
Mit dem anstehenden SAP-Releasewechsel auf Hana und S/4 rückt das Datenmanagement der SAP-Bestandskunden in den Fokus. Ob Greenfield oder Brownfield immer muss entschieden werden, welche Daten ins Archiv kommen, wie groß die Hana-Datenbank dimensioniert wird und wie der zukünftige Betrieb gesteuert und überwacht werden kann. Der SAP-Partner PCG, Public Cloud Group, und NetApp haben dazu…
An der SAP-Basis gibt es zahlreiche Herausforderungen, die ein speziellen Betrachtung bedürfen: Natürlich steht die richtige Auswahl an Lizenzen für einen möglichen Cloud-Betrieb an erster Stelle. Wie viele FUEs, Full Use Equivalent, braucht der SAP-Bestandskunde? Mit S/4 Hana steht der SAP-Community die größte Revolution der vergangenen 50 Jahre bevor, aber nicht im organisatorischen, betriebswirtschaftlichen oder…
,Unabhängig vom Betriebsmodell – on On-prem oder Cloud – gibt es feste Parameter, die von der SAP-Basis erfüllt werden müssen. Wir diskutieren in diesem E3-Roundtable die Themen Security, Automatisierung, Maintenance und natürlich die möglichen Architekturen und Plattformen für einen erfolgreichen SAP-Betrieb als On-prem-, Cloud- oder hybrides System. Alle Teilnehmer werden persönlich auf dem SAP Competence…
Der Roundtable zum Summit.
Viele erfolgreiche R/3-Systeme beruhen auch auf umfangreichen Abap-Modifikationen. Die Frage nach der Total Cost of Ownership (TCO) beim Abap-Coding stellte sich selten. Mit dem Aufkommen des NetWeaver und neuer Möglichkeiten der Systemanpassung auch im Z-Namensraum wurden die Überlegungen hinsichtlich Programmierkosten immer relevanter.
Die vielen Aspekte neuer S/4-Lizenzen auf Basis existierender SAP-Systemen sind ein Thema für Spezialisten und eine Herausforderung für die SAP-Basis. Das Wissen über die passende SAP-Lizenz-Transformation und Conversion ist für alle Basisverantwortlichen relevant. Die S/4-Conversion stellt in jeder Hinsicht große Herausforderungen an das Lizenzmanagement.
Das Fehlen von adäquatem IT-Personal wird die SAP-Community noch länger beschäftigen. Viele erfolgreiche SAP-Partner beschäftigen sich aktuell mit dem Thema Automatisierung, Monitoring und Observability. Auf dem SAP Competence Center Summit am 1. und 2. Juni in Salzburg werden zahlreiche Unternehmen ihre Lösungen für eine SAP-Basis-Automatisierung vorstellen.
SAP SolMan hat sein End-of-Life erreicht. ALM und Cloud ALM soll der Nachfolger werden. Eine große Herausforderung für die SAP-Basis, denn noch beherrscht Application Lifecycle Management (ALM) nicht alle Tricks des legendären SolMan.
Wenn „Cloud“ grundsätzlich gedacht wird, treten Hyperscaler und Subscription in den Hintergrund. Nun ist nicht mehr der Ort oder das Lizenzmodell wichtig, sondern lediglich Funktionen, die dem Anwender zum Vorteil gereichen sollen.
Manufacturing for Planing and Scheduling, genauer Production Planning und Detailed Scheduling (SAP PP/DS) ist vielen SAP-Bestandskunden aus dem APO-Umfeld (SAP Advanced Planer und Optimizer des R/3-Zeitalter) bekannt. Die jüngste Evolution ist IBP, Integrated Business Planning.

Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. 

Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb.

Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Alle Informationen zum Event finden Sie hier:

SAP Competence Center Summit 2024

Veranstaltungsort

Eventraum, FourSide Hotel Salzburg,
Am Messezentrum 2,
A-5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum

5. und 6. Juni 2024

Reguläres Ticket:

€ 590 exkl. USt.

Veranstaltungsort

Eventraum, Hotel Hilton Heidelberg,
Kurfürstenanlage 1,
69115 Heidelberg

Veranstaltungsdatum

28. und 29. Februar 2024

Tickets

Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt
Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Der Ticketpreis beinhaltet den Besuch aller Vorträge des Steampunk und BTP Summit 2024, den Besuch des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.