Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community

Menschen in Juli/August 2023

Die IT-Branche ist in ständiger Bewegung und mit ihr die Führungskräfte der Unternehmen. Wir stellen Ihnen hier jeden Monat Personen vor, die sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen.
E3-Magazin
7. August 2023
avatar

KIT-Präsident wird Präsident von Fraunhofer

Professor Holger Hanselka, seit 2013 Präsident des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), wurde vom Senat der Fraunhofer-Gesellschaft in Dresden einstimmig zum neuen Präsidenten der Fraunhofer-Gesellschaft gewählt. Als deren elfter Präsident soll Hanselka die Nachfolge von Professor Reimund Neugebauer antreten. Holger Hanselka leitet das KIT in seiner zweiten Amtszeit. Mit einer klaren strategischen Ausrichtung ist es ihm gelungen, das KIT als die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft wieder in die Riege der Exzellenzuniversitäten zu führen. Zudem hat er die Einheit des KIT konsequent vorangetrieben.

„Die Synergien des KIT als bundesweit einzigartige Einrichtung national wie international im Wettbewerb vollends zu nutzen war und ist mein Ansporn. Dies gilt insbesondere auch für das forschungsorientierte Studium in Karlsruhe, denn in den jungen Menschen und ihren Ideen zur Lösung der Herausforderungen unserer Zeit liegt unsere Zukunft.“

Holger Hanselka, Präsident, Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Von 2001 bis 2013 leitete er das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit in Darmstadt und war Vizepräsident der TU Darmstadt. Von 2006 bis 2012 war er Mitglied des Präsidiums der Fraunhofer-Gesellschaft.

kit.edu


Neuer CEO bei Source-to-Pay-Anbieter Jaggaer

Beschaffungsexperte Jaggaer hat mit Andy Hovancik ab sofort einen neuen CEO, der zugleich auch in das Board of Directors eintritt. Hovancik verfügt über jahrelange Führungserfahrung mit nachweislichen Erfolgen bei der Leitung internationaler, schnell wachsender SaaS-Lösungsanbieter im Finanz-, Fertigungs- und Dienstleistungssektor. Sein Ziel ist es, Jaggaer in die nächste Wachstumsphase zu führen, die Vision und führende Position des Unternehmens weiter auszubauen sowie zu maßgeblichen Kundenerfolgen beizutragen. Vor seinem Wechsel zu Jaggaer hatte er über zehn Jahre die Position des CEOs bei Sovos Compliance inne, einem der weltweit führenden Anbieter von Software für die Einhaltung internationaler Steuergesetze und das Business-to-Government-Reporting. Durch eine umfassende organische Expansionsstrategie, die durch 30 Akquisitionen ergänzt wurde, avancierte Sovos in dieser Zeit zum Branchenführer.

„Jaggaer verfolgt seine Autonomous-
Commerce-Strategie genau zum richtigen Zeitpunkt. Die heute bekannten globalen Herausforderungen in Bezug auf Lieferketten und Fachkräfte, die wirtschaftliche Unsicherheit und der Handlungsbedarf in Bezug auf ESG machen den Enterprise Commerce reif für eine Transformation. Jaggaer ist gut positioniert, um seine Vision zu verwirklichen, Beschaffungsteams bei Prozessen zu unterstützen, die für sie vorher nicht umsetzbar waren – und zwar über den gesamten Source-to-Pay-Prozess hinweg.“

Andy Hovancik, CEO, Jaegger

jaggaer.com


AWS-Führungskraft wird Fivetrans CMO

Fivetran, ein Anbieter für automatisiertes Data Movement, hat Rachel Thornton zum neuen Chief Marketing Officer (CMO) ernannt. Mit über 25 Jahren Erfahrung in der B2B-Tech-Branche – durch Marketing- und Führungspositionen u. a. bei Amazon, Salesforce, Cisco Systems und Microsoft – ist Thornton eine etablierte Führungskraft der SaaS-Branche. Sie wird an COO Taylor Brown berichten und als Mitglied des Five-tran-Executive-Teams für das Marketing (Marken-, Kunden-, Partner-, Field- und Produktmarketing), Public Relations und Analyst Relations sowie Events verantwortlich sein. Zuletzt war Rachel Thornton als CMO von AWS tätig.

fivetran.com


SNP erweitert Board um Corporate Development und ESG

Das Heidelberger Software- und Beratungsunternehmen SNP, Anbieter von Software für digitale Transformationen, automatisierte -Datenmigrationen und Datenmanagement im SAP-Umfeld, setzt die eigene Transformation weiter fort: Zum 1. Oktober 2023 nimmt Nicole Burhenne als Chief Sustainability Officer und Head of Corporate Development und ESG ihre Arbeit auf. Ihr Tätigkeitsfeld soll die Themen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung sowie die strategische Entwicklung des Unternehmens zusammenführen.

Nicole Burhenne verantwortete zuletzt die deutsche Presales-Organisation für strategische Kunden und den gehobenen Mittelstand bei Salesforce. ESG-Themen holte sie bereits dort auf den Plan und trieb als Chief Philanthropy Officer soziale und ökologische Projekte voran. Davor war sie 21 Jahre bei SAP in verschiedenen Positionen tätig und bringt umfangreiche Erfahrung u. a. in Produktentwicklung und -management, Beratung, Marketing und Vertrieb mit.

Burhenne brachte bei SAP neue Lösungen für den Bankensektor auf den Markt. Sie leitete das Stabsteam des EMEA-Chefs, verantwortete Programme für den Gesamtkonzern und führte als COO das operative Geschäft der Entwicklungsorganisation S/4-Engineering.


Veeam bekommt Chief People and Culture Officer

Veeam Software, ein Anbieter von Data Protection und Ransomware Recovery, gab die Ernennung von Kacy Hassack zum Chief People and Culture Officer (CPC) des Unternehmens bekannt. Kacy Hassack ist bei Veeam für alle Personalangelegenheiten zuständig, darunter die Gewinnung und Förderung von Talenten, die Entwicklung von Führungskräften, Initiativen zur Förderung von Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion. Hassack kann auf eine über zwei Jahrzehnte lange Karriere im Personalwesen zurückblicken. Bevor sie zu Veeam kam, war Hassack in Führungspositionen bei globalen Technologieunternehmen tätig, darunter Indeed, Amazon Web Services, Hewlett Packard und Dell. Mit einem Schwerpunkt auf globalem Wachstum und Skalierung hat sie in verschiedenen Regionen gelebt und gearbeitet, darunter in den USA, Mittelamerika und im asiatisch-pazifischen Raum. In jeder Rolle hat sie sich dafür eingesetzt, Lösungen zu liefern, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht und die den Unternehmen helfen.

„Ich freue mich sehr darauf, bei Veeam einzusteigen und mit den Teams im gesamten Unternehmen zusammenzuarbeiten, um Strategien zu entwickeln, die den Wert unserer Mitarbeiter betonen.“

Kacy Hassack, CPC, Veeam

Schreibe einen Kommentar

Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. 

Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb.

Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Alle Informationen zum Event finden Sie hier:

SAP Competence Center Summit 2024

Veranstaltungsort

Eventraum, FourSide Hotel Salzburg,
Am Messezentrum 2,
A-5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum

5. und 6. Juni 2024

Reguläres Ticket:

€ 590 exkl. USt.

Veranstaltungsort

Eventraum, Hotel Hilton Heidelberg,
Kurfürstenanlage 1,
69115 Heidelberg

Veranstaltungsdatum

28. und 29. Februar 2024

Tickets

Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt
Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Der Ticketpreis beinhaltet den Besuch aller Vorträge des Steampunk und BTP Summit 2024, den Besuch des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.