Information und Bildungsarbeit von und für die SAP-Community

Arvato Systems setzt mit Microsoft auf generative KI

Arvato Systems und Microsoft unterstützen Unternehmen gemeinsam bei der Nutzung generativer künstlicher Intelligenz. Neben ihrer etablierten Expertise in der Beratung zur Implementierung künstlicher Intelligenz präsentieren sie ein erweitertes, ganzheitliches Dienstleistungsportfolio.
E3-Magazin
4. Dezember 2023
avatar

Arvato Systems und Microsoft unterstützen Unternehmen gemeinsam bei der Nutzung generativer künstlicher Intelligenz. Neben ihrer etablierten Expertise in der Beratung zur Implementierung künstlicher Intelligenz präsentieren sie ein erweitertes, ganzheitliches Dienstleistungsportfolio.

Arvato Systems nutzt den Technologie-Stack von Microsoft, um Unternehmen bei der Nutzung generativer KI zu unterstützen. Mit dem Microsoft Azure OpenAI Service können Datenwissenschaftler und Softwareentwickler leistungsstarke Sprachmodelle wie Chat-GPT in Unternehmensapplikationen einbetten. Mit der Bereitstellung der M365-Copilot ist die generative KI nun auch direkt im Büroalltag der Endanwender angekommen. Um Unternehmen bei der Entwicklung geeigneter Strategien und spezifischer Anwendungsfälle für die generative KI zu helfen, nutzt Arvato Systems Microsoft-Technologien innerhalb eines erweiterten Leistungsportfolios.

Als Ergänzung des Tool-Stacks präsentiert Arvato Systems „AILA-Knowledge“ auf Basis von Microsoft Azure. Der neue Service ermöglicht ein effizientes Wissensmanagement in Unternehmen durch die Kombination von internen Dokumenten und Inhalten mit dem Sprachmodell OpenAI. Nutzerinnen und Nutzer erhalten in Sekundenschnelle präzise Antworten auf ihre Fragen inklusive konkreter Quellenangaben. Dies führt zu einer verbesserten Informationsverfügbarkeit und erhöht die Produktivität, beispielsweise im Kundensupport, im Außendienst, in der Produktion oder im Compliance Management.

arvato-systems.de

Schreibe einen Kommentar

Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. 

Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb.

Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Alle Informationen zum Event finden Sie hier:

SAP Competence Center Summit 2024

Veranstaltungsort

Eventraum, FourSide Hotel Salzburg,
Am Messezentrum 2,
A-5020 Salzburg

Veranstaltungsdatum

5. und 6. Juni 2024

Reguläres Ticket:

€ 590 exkl. USt.

Veranstaltungsort

Eventraum, Hotel Hilton Heidelberg,
Kurfürstenanlage 1,
69115 Heidelberg

Veranstaltungsdatum

28. und 29. Februar 2024

Tickets

Regular Ticket
EUR 590 exkl. USt
Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Der Ticketpreis beinhaltet den Besuch aller Vorträge des Steampunk und BTP Summit 2024, den Besuch des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.