E3-Magazin Coverstory Oktober

Linux, als Open-Source-Betriebssystem, ist seit etwa 20 Jahren in der SAP-Community präsent. Aber Open Source ist viel mehr. In den vergangenen Jahren entwickelte sich die Szene schnell weiter und mit der Übernahme von Red Hat durch IBM bekam das Thema „Open Source“ seinen B2B-Ritterschlag. Aktuell bietet Red Hat eine umfassende Open Source Toolchain für die SAP-Community und damit könnten sich wesentliche Teile eines Composable ERP bauen und orchestrieren lassen.

Vorurteilsfreies Recruiting

Vorurteilsfreies Recruiting

23. November 2017
E-3 Magazin
Qualifizierte Bewerber werden im Recruiting oft mit Vorurteilen auf Arbeitgeberseite konfrontiert. SAP hat mit dem Job Analyzer nun ein Tool vorgestellt, das Vorurteile hinsichtlich Alter, ethnischer Herkunft und gegenüber behinderten Menschen und LGBT-Gruppen bei der Personalbeschaffung beseitigen soll.
Was bringt Demand-driven MRP?

Continuous Accounting

23. November 2017
E-3 Magazin
Im E-3 Exklusivinterview zeigt Ulrich Müller von BlackLine, wie mit Continuous Accounting die Buchhaltung die aktuelle Dynamik der allgemeinen Geschäftsentwicklung besser abbilden kann. Der Ansatz bettet Automatisierung und Kontrolle direkt in die täglichen Arbeiten ein.
85 Prozent der Daten sind überflüssig

85 Prozent der Daten sind überflüssig

23. November 2017
Dominika Kmetova, Datavard
Ein Systemscan beim Klinikbettenproduzenten Stiegelmeyer brachte zum Vorschein: hunderte Eigenentwicklungen werden nicht genutzt und ein Großteil des Datenbestandes ist überflüssig.
SAP-Archivierung in der Cloud

SAP-Archivierung in der Cloud

23. November 2017
E-3 Magazin
Dank der neuen Partnerschaft lassen sich mit dem PBS ContentLink archivierte SAP-Daten sowie Dokumente künftig in die Public Cloud von Virtustream verlagern – ausfallsicher und kostengünstig.
Pool Jaggaer

Pool4Tool wird Jaggaer

23. November 2017
E-3 Magazin
Im Juni 2017 fusionierte der österreichische Direct-Procurement-Anbieter Pool4Tool mit dem US-amerikanischen Unternehmen Jaggaer, das sich auf den indirekten Einkauf spezialisiert hat.
SAP SmartCommerce

Hybris für den Mittelstand

23. November 2017
E-3 Magazin
Smart Commerce und SAP unterzeichnen Partnerschaftsvertrag, um dem Mittelstand Zugang zu Hybris Commerce zu ermöglichen.

Der Chefredakteur

Die vielen Aspekte neuer S/4-Lizenzen auf Basis existierender SAP-Systemen sind ein Thema für Spezialisten und eine Herausforderung für die SAP-Basis. Das Wissen über die passende SAP-Lizenz-Transformation und Conversion ist für alle Basisverantwortlichen relevant. Die S/4-Conversion stellt in jeder Hinsicht große Herausforderungen an das Lizenzmanagement.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SAP-Nachrichten


Business Management

IT Management

Wirtschaft

People Management

Kommentare

Die Arbeit an der SAP-Basis ist entscheidend für die erfolgreiche S/4-Conversion. Damit bekommt das sogenannte Competence Center bei den SAP-Bestandskunden strategische Bedeutung. Unhabhängig vom Betriebsmodell eines S/4 Hana sind Themen wie Automatisierung, Monitoring, Security, Application Lifecycle Management und Datenmanagement die Basis für den operativen S/4-Betrieb. Zum zweiten Mal bereits veranstaltet das E3-Magazin in Salzburg einen Summit für die SAP-Community, um sich über alle Aspekte der S/4-Hana-Basisarbeit umfassend zu informieren. Mit Ausstellung, Fachvorträgen und viel Gesprächsbedarf erwarten wir wieder zahlreiche Bestandskunden, Partner und Experten in Salzburg.
Das E3-Magazin ladet zum Lernen und Ideenaustausch am 5. und 6. Juni 2024 nach Salzburg ein. Die Summit-Teilnahmegebühr beträgt Euro 590 exkl. USt. Noch bis Freitag, 29. März 2024, gilt der Early-Bird-Tarif von Euro 440 exkl. USt.
Der Steampunk und BTP Summit 2024 findet am Mittwoch und Donnerstag, 28. und 29. Februar 2024, im Hotel Hilton Heidelberg, Kurfürstenanlage 1, statt. Veranstalter ist das E3-Magazin des Verlags B4Bmedia.net AG. Die Vorträge werden von einer Ausstellung ausgewählter SAP-Partner begleitet. Die Teilnahmegebühr für den zweitägigen Summit beträgt Euro 590 exkl. USt. Bis Donnerstag, 30. November 2023, gibt es einen Early-Bird-Tarif von Euro 440 exkl. USt. Die Gebühr beinhaltet den Besuch aller Vorträge, des Ausstellungsbereichs, die Teilnahme an der Abendveranstaltung sowie die Verpflegung während des offiziellen Programms. Das Vortragsprogramm und die Liste der Aussteller und Sponsoren (SAP-Partner) wird zeitnah auf dieser Website veröffentlicht.